Daniela Kozel
Auftragsbearbeitung

telefon +49.7121.894-187
info.bpi@berghof.com

Druckaufschluss

DAB-2 | DAB-3

Für Druckaufschluss und Synthese
Durch ihre nahezu beliebig verlängerbare Aufschlussdauer eignen sich die klassischen Druckaufschlussbomben Digestec DAB-2 und DAB-3 für besonders schwer aufschließbare Stoffe wie SiC oder Al2O3. Ebenso lassen sich Synthesen in der Chemie, hydrothermale Synthesen sowie Materialtestungen im kleinen Maßstab kostengünstig durchführen.

Merkmale

  • Druckbehälter aus hochlegiertem Edelstahl 1.4571
  • Berstscheibe zur sicheren Begrenzung des Maximaldrucks
  • Bajonettverschluss
  • TÜV-Prüfung aller Druckgefäße

 

Anwendungsbeispiele in der chemischen Synthese:

  • Herstellung von Zeolithen, mesoporösen Silikaten oder Nanopartikeln 
  • Anwendung in der Materialtestung (Alterungsversuche)
  • Hydrothermale Synthese

 

Elementbestimmung in der analytischen Chemie:

  • Aufschluss von Keramiken, Oxiden (Al2O3, Zirkonate), SiC, Graphit
  • Aufschluss von Proben mit hoher Einwaage von mehreren Gramm

 

 

 

Anwendung

Technische Spezifikationen

DAB-2

Volumen
50 ml

Max. Druck
200 bar

Max. Temp.
260°C

Anzahl Gefäße pro Heizblock
4, 6,12

Max. Einwaage (organisch)
< 800 mg

DAB-3

Volumen
250 ml / 400 ml

Max. Druck
200 bar

Max. Temp.
260°C

Anzahl Gefäße pro Heizblock
1, 2, 4

Max. Einwaage (organisch)
< 2000 mg

Downloads