Applikationsbericht: Technologie, Automotive, Materialtests

Materialtests von Metallproben in Flüssigkeiten

Um herauszufinden, welche Auswirkungen Flüssigkeiten auf Metalle oder metallische Materialien haben können, können mit den Berghof Reaktoren entsprechende Versuchsansätze durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Probenhaltern können Metallproben im Reaktor angebracht werden. Die entsprechende Flüssigkeit wird in den Reaktor gefüllt. Dabei muss sicher gestellt werden, dass die Proben komplett von der Flüssigkeit umgeben werden. Der Reaktor wird dann über eine gewisse Zeit auf eine bestimmte Temperatur erhitz, um so die Lebensdauer des Metalls zu simulieren. Nach Beendigung des Versuches können die Auswirkungen der Flüssigkeit auf das Metall überprüft werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Applikationsbericht um einen Versuchsansatz mit Flüssigkeiten mit einer nicht korrosiven Gasphase handelt. Für Versuchsansätze mit Flüssigkeiten mit korrosiver Gasphase, laden Sie bitte den Applikationsbericht Materialtests von Metallproben in korrosiven Flüssigkeiten herunter.

Applikationsbericht herunterladen

Sie müssen eingeloggt sein um den Bericht herunterladen zu können.

Verwendete Produkte

BR-300/500/700Hochdruckreaktor

Für kontrollierte Reaktionen bei bis zu 300° C und 200 bar und Volumen bis zu 980 ml.

 Zum Produkt

BR-1000/1500/2000Hochdruckreaktor

Für kontrollierte Reaktionen bei bis zu 300° C und 200 bar und Volumen bis zu 2.230 ml.

 Zum Produkt

NR-1500/3000Niederdruckreaktor

Für kontrollierte Reaktionen bei bis zu 300° C und 25 bar und Volumen bis zu 3.650 ml.

 Zum Produkt

NR-6000/10000Niederdruckreaktor

Für kontrollierte Reaktionen bei bis zu 300° C und 25 bar und Volumen bis zu 11.760 ml.

 Zum Produkt

Zurück

MENU