Highpreactor BR-25 | BR-40

Für kontrollierte Reaktionen und Synthesen

Der kleinvolumige Hochdruckreaktor eignet sich ideal für kleinste Versuchsansätze mit teuren oder aufwändig herzustellenden Rohstoffen. Er wird in Edelstahl 1.4571 (SS 316TI), Hastelloy oder mit PTFE-Einsatz Hastelloy C-22 (2.4602) geliefert. Das nutzbare Volumen des Reaktors kann durch die Verwendung verschiedener Reaktorgefäße zwischen 25 ml und 40 ml variiert werden.

Der Hochdruckreaktor BR 25/40 zeichnet sich durch seine einfache Anwendung aus. Zum Verschließen des Reaktors wird das Gefäß einfach von Hand in den Deckel eingeschraubt. Die Abdichtung des Reaktors erfolgt mittels Kegelflanschverschluss und O-Ring-Dichtung aus PTFE, FKM oder FFKM. Die passenden Armaturensätze sind in Edelstahl 1.4571 (SS 316TI) oder in Hastelloy C-22 lieferbar. Insgesamt sind 6 Anschlussmöglichkeiten im Deckel vorgesehen, die wie folgt belegt werden können:

  • Tauchrohr für T-Fühler
  • Berstscheibe aus Metall zur sicheren Begrenzung des Maximaldrucks
  • Druckanzeige
  • Ventil zur Druckentlastung
  • 2 Anschlüsse frei verwendbar, z.B. für Gasprobenahmeventil oder Flüssigprobenahme

 

Die Temperaturregelung erfolgt über einen Temperaturfühler, welcher die Innentemperatur des Reaktors in einem Tauchrohr erfasst. Optional kann ein zweiter Temperaturfühler als unabhängiger Übertemperaturschutz eingesetzt werden.